Stichworte

Teile es!!

PapieresteurAkten

One Comment on ““Akten”

  1. Dieter Mättig

    Betreff: Restaurierung eines handschriftlichen Dokumentes von 1677
    (Foto steht auf Wunsch zur Verfügung)

    als Hobby-Genealoge, der noch die alten Handschriften lesen kann,
    arbeite ich z. Zt. an der Transkription von alten Dokumenten eines
    Bauerngutes, das 1483 erstmalig erwähnt wurde. Der Dokumentenbestand ist
    allerdings nicht so alt. Das älteste bisher vorgefundene Dokument ist
    die Urkunde von 1677, in der mehrere Bauern sich zur Durchsetzung von
    Forderungen an den Grundherrn zusammenschließen (soweit sich das unter
    den schwierigen Bedingungen beim Überfliegen feststellen ließ.)

    Die Schwierigkeit besteht darin, dass das ca. 44 x 33 cm messende
    Dokument auf ca 15,5 x 7 cm zusammengefaltet war. Es ist zwar gelungen,
    das verstaubte feste Papier (Pergament?) vorsichtig zu entfalten und
    ohne Beschädigung etwas zu glätten, aber die ohnehin teilweise
    verblasste Schrift ist in den vielen Falten schlecht zu scannen. Auch
    nach fotografischer Nachbearbeitung (Erhöhung des Kontrastes) sind diese
    Bereiche problematisch.

    Ich will daher meinem Auftraggeber vorschlagen, das Dokument fachgerecht
    restaurieren zu lassen. Was das Reinigen, Glätten und Weichmachen des
    Papieres angeht, bin ich ziemlich sicher, dass Fachleute das können.
    Lässt sich aber auch die Schrift wieder besser hervorholen? Und dann ist
    es natürlich auch eine Frage der Kosten.

    Vielleicht genügt diese Darstellung Ihnen, um zu den technischen
    Möglichkeiten und den Kosten etwas zu sagen?
    Mit bestem Dank im Voraus
    und freundlichen Grüßen

    Dieter Mättig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.